bypass

Besichtigungstour

Die Bauarbeiten zum Bypass sind weitläufig und Facettenreich. Wie das alles zusammenhängt, lässt sich erst erahnen. Der Oberingenieurkreis I hat neu eine Besichtigungstour mit sechs Plakatstandorten eingerichtet, die es interessierten Personen erlaubt, selbständig einen vertieften Einblick in das Grossprojekt zu gewinnen. Zusätzliche Hintergrundinformationen beispielsweise zum Werkleitungsbau, zur Strassenabwasserreinigung und zum Boden- und Grundwasserschutz verdeutlichen, was es heute braucht, um ein Grossvorhaben wie den Bypass Thun Nord zu verwirklichen. Die Besichtigungstour ist knapp 4 km lang und führt über Quartierstrassen, Fuss- und Velowege. Der Startpunkt liegt im Schwäbis beim Baucontainer Ecke Mittelstrasse – Schwäbismattweg. Am besten nutzt man für die Besichtigung das Velo. Günstig Fahrräder mieten kann man beim Velospot am Bahnhof Thun. 

Da der Weg nicht ausgeschildert ist, empfiehlt es sich zur Orientierung, den Flyer herunter zu laden oder das auf allen Plakaten abgebildete Luftbild mit der Tour zu fotografieren.

Flyer Besichtigungstour Bypass Thun Nord

Besichtigungstour
Plakate Baucontainer

 

Plakate Standort Baucontainer

Baubaracke P1
Thuner Verkehrsprobleme
Baubaracke P2
Nutzen Bypass
Baucontainer Plakat 3
Projektübersicht
Baubaracke P4
Bauprogramm

 

Plakate Standort Bernstrasse

Werkleitungsbau
Werkleitungsbau
Verkehrsentflechtung
Verkehrsentflechtung

 

Plakate Standort Velobrücke

Kreisel Bernstrasse
Kreisel Bernstrasse
Arbeitsgänge
Arbeitsgänge

 

Plakate Standort Glättimüli

Kreisel Glättimüli
Kreisel Glättimüli
SABA Glättimüli
SABA Glättimüli

 

Plakate Standort Wasserfassung Burgerguet

Grundwasserschutz
Grundwasserschutz
Bodenschutz
Bodenschutz

 

Plakate Standort Aareuferweg

Thuner Aarebrücken
Thuner Aarebrücken
Die neue Aarebrücke
Die neue Aarebrücke
Bau und Inbetriebnahme
Bau und Inbetriebnahme

Impressum